LA-X Laserpen
Laserakupunktur

Laserakupunktur

HIGH-TECH-AKUPUNKTUR

Die alterprobte Heilmethode der Akupunktur und modernste Entwicklungen der Photomedizin kombinieren sich bei der Laserakupunktur zu einer Form der Therapie, die in der westlichen und fernöstlichen Medizin ein neues, wegweisendes Richtmaß etabliert haben.

Der TCM-Laser ersetzt die Akupunkturnadeln durch niederenergetische Laserstrahlen! Das Prinzip der traditionellen chinesischen Medizin und somit auch die Akupunkturpunkte bleiben gleich. Die Stimulierung mit Hilfe von Laserstrahlen jedoch stellt eine einzigartige Behandlungsmethode dar, da die Wirkungsweisen der Akupunktur und der Photobiomodulation mithilfe von kaltem Laserlicht sehr gut kombinierbar sind.

Laserakupunktur mittels Laserpen – auch Punktlaser genannt – kommen seit vielen Jahren in der niederenergetischen Lasertherapie (Low-Level-Lasertherapie oder LLLT) zur Reizung von Akupunkturpunkten zum Einsatz. Eine Stimulierung durch Laserlicht führt zu entsprechenden physiologischen Reaktionen wie bei den gängigen Reizmethoden der Nadelakupunktur, Elektroakupunktur, Magnetakupunktur und der Akupressur.

Laserpen LA-X P200 Akupunktur

VORTEILE DER LASERAKUPUNKTUR

  • Verfahren ohne Stichreiz

Die Reizung von Akupunkturpunkten mithilfe von Nadeln ist für viele Patienten störend. Insbesondere bei Kindern, ängstlichen Patienten oder auch bei Tieren wird die Laserakupunktur bevorzugt eingesetzt.

  • Erlaubt spezielle, mit Nadeln nicht durchführbare Akupunkturen

Der Akupunkturlaser macht Behandlungen per Akupunktur, die mit Nadeln nicht oder nur auf eine für den Patienten schmerzhafte Methode durch zu führen sind, möglich.

  • In der Behandlungszeit flexibel

Die Behandlungszeiten sind variabel und den jeweiligen Umständen individuell angepasst. Sie können ohne weiteres deutlich verkürzt ausfallen.

  • Exakte Diagnostik – besonders bei der Akupunktur des Ohres

Die Punkttestung mit Hilfe des Akupunkturlasers ist genau, klar und problemlos. Die besonders therapierelevanten Punkte an der Ohrmuschel lassen sich sofort lokalisieren.

  • Therapeutischer Laser mit Resonanzen

Für die Therapie mit Resonanzen wird der Laserstrahlung ein Rhythmus (Frequenz ) aufgeprägt. Grundlage der Resonanztherapie ist die Annahme, dass durch Resonanzphänomene die Photonenabsorption erhöht und die photobiostimulatorischen Effekte der Low-Level-Lasertherapie nochmals weiter verstärkt werden können. Für diese Therapieform wird meist der Begriff frequenzmodulierte Lasertherapie verwendet. Bekannte Frequenzreihen sind: Nogier-, Bahr-, Reiningerfrequenzen.

  • Akupunktur des Ohres

Der Low-Level-Laser hat die Entstehung der modernen Ohrakupunktur vom Start weg nicht nur begleitet, sondern teilweise mit begründet. Paul Nogier, der Begründer der westlichen „Aurikulomedizin“ (Ohrmuschel-Therapie), setzte Laserpens bereits vor über 40 Jahren ein. Gleichzeitig mit der Entwicklung immer modernerer Punktlaser konnte er auch seine diagnostischen und therapeutischen Feststellungen immer weiter präzisieren.

  • Laserakupunktur in Verbindung mit anderen komplementärmedizinischen Verfahrensweisen

Die Wirkung der Low-Level-Lasertherapie lassen sich gut mit Effekten anderer regulativmedizinischer Vorgehensweisen kombinieren.

Akupunkturlaser
MODERNE HIGH-TECH LASERAKUPUNKTUR VON MKW-LASER

Die neu entwickelten MKW-Akupunkturlaser verfügen über einen weiten und flexiblen Funktionsumfang. Die Leistung des Lasers lässt sich frei einstellen und Frequenzprogramme – wie beispielsweise Nogier-, Bahr- und Reiningerfrequenzen – sind vorprogrammiert. Darüber hinaus ist es möglich, weitere spezielle Resonanzfrequenzen zu installieren. Mit Unterstützung eines integrierten Punktsuchsystems lassen sich Akupunkturpunkte mühelos und sicher orten.

Das Unternehmen MKW Therapiesysteme GmbH ist seit 1986 auf niederenergetische Lasersysteme (Low-Level-Laser) spezialisiert und fertigt sowohl Laserpens (Punktlaser) für die Laserakupunktur und zur Stimulation von Schmerz- und Triggerpunkten beziehungsweise kleinen Arealen als auch Laserduschen (Flächenlaser) für die Behandlung großer Areale an.

Den Akupunkturlaser LA-X mit integriertem Punktsuchsystem und Laserautomatik hat die Firma MKW Therapiesysteme bereits 1999 zum Patent angemeldet. Nach der erfolgreichen Markteinführung des Verfahrens vor mehr als einem Jahrzehnt folgte 2011 der Laserpen LA-X P200, der die jüngste Entwicklung der High-Tech-Akupunkturlaser der Firma MKW verkörpert.

MKW entwickelt und produziert Akupunkturlaser für die human- und veterinärmedizinische Laserakupunktur mit unterschiedlichen und individuellen Ausstattungsvarianten. Sie haben Interesse an modernen Laserakupunkturgeräten für den therapeutischen Einsatz in der Alternativmedizin? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne ausführlich und unverbindlich über die Möglichkeiten der Low-Level-Laser-Therapie mit den innovativen Lasergeräten von MKW.